Mit dem heutigen Beitrag stellen Susi und ich euch Karen von Alpakas Wilhelmshaven vor. Wie und warum die drei kuscheligen Alpakas Snow, Thor und Duncan zu Karens neuer Lebensaufgabe wurden, erfahrt ihr sobald ihr auf das folgende Playzeichen klickt. Dieses führt euch direkt zu Susis neuer Podcast-Folge << Wofür brennst du?>> mit Karen von Alpakas Wilhemshaven. Gleich darauf folgt meine Wat(t) Neues! Zusammenfassung mit ein paar Momentaufnahmen bei Karen.

Alpakas in Wilhelmshaven?

Wie so oft führte Karen ein Zufall zu ihren sanften Alpakas. Nachdem sie dem Reitsport jahrelang als leidenschaftliche Dressurreiterin nachging, musste sie diesen als Folge einer Operation an ihrer Hand beenden. Zugleich trennte sich Karen schweren Herzens von ihren Pferden. Auf die Alpakas trafen sie und ihr Mann während einer ausgiebigen Radtour. Hier sahen sie die kuscheligen Tiere zum ersten Mal frei herumlaufen. Indessen vergaßen sie vollkommen die Zeit.

Sie genossen diesen Moment so sehr, dass Karen nur wenige Monate später einen Sachkundelehrgang zur Alpaka Haltung in Ostfriesland besuchte. Schon kurz darauf entdeckten sie ihre drei Alpakas. Snow und Thor waren gerade einmal wenige Monate alt. Duncan, der Chef der Truppe, war ein knappes Jahr alt. Die Entscheidung stand fest. So zogen die drei Alpakas im Januar 2016 bei Karen und ihrem Mann ein. Weideten zuvor ihre Pferde auf ihrem Hof beim Kleinsthofweg in Wilhelmshaven, bietet das 1,5 ha große Land beste Voraussetzungen für einen tollen Lebensraum für Karens wollige Gefährten.

Alpaka Spaziergang in Wilhelmshaven

Zwei Jahre später führte Karen ihre Alpakas zum ersten Mal mit Besuchern in Wilhelmshaven aus. Seit Mai 2020 bietet sie ihre gemeinsamen Alpaka Spaziergänge regelmäßig in Wilhelmshaven an. Diese finden jeweils sonntags statt. Da Karen ihren Alpakas Stress durch Verkehrsgeräusche ersparen möchte, geht sie jeweils sonntags mit ihren Besuchern mit ihnen in Wilhelmshaven spazieren. Wohin der Alpaka Spaziergang sie führt, ergibt sich teilweise vollkommen spontan. Abhängig von den Erfahrungen sowie von den Vorstellungen ihrer Besucher passieren sie den Park rund um die Burg Kniephausen oder laufen durch das weitläufige Kavernengelände.

Alpaka Liebe durch und durch!

Wie sehr Karen für ihre Alpakas brennt, zeigt übrigens nicht nur der Einblick des heutigen Podcasts <<Wofür brennst du?>> von Susi (Susanne Winter), sondern auch die handgefertigte Alpaka-Deko Sonderanfertigung von Dokiro aus Jever sowie diverse Kissen und weitere Alpaka Deko-Elemente vor und in Karens Haus.

Vom Reitsport zur vollkommen Entschleunigung mit Alpakas

Seit knapp 40 Jahren arbeitet Karen im Reisebüro und reiste noch bis vor wenigen Jahren selbst und viel durch die Welt. Einen weiteren Ausgleich zu ihrer Arbeit genoss sie durch das Dressurreiten. Kurz gesagt, Karen war stetig eingespannt in ihren durchgetakteten Alltag. Während Pferde Arbeitstiere sind und sie regelmäßig forderten, genießen es Karen und ihr Mann seit vier Jahren die ganz besondere Ruhe durch ihre Alpakas zu erfahren. Nicht umsonst erfreuen sich Alpaka Spaziergänge deutschlandweit einer zunehmenden Beliebtheit.

“Alpakas sind vollkommen autark und in ihrer eigenen Welt.”

Als Susi Karen fragte, welche Eigenschaft sie am meisten an Alpakas fasziniert, lautete ihre Antwort, Alpakas seien unheimlich tiefenentspannt. Eben diese Ruhe geben sie an die Besucher von Alpakas Wilhelmshaven weiter. Zudem seien sie sehr selbstsicher und geraten nahezu nie in Hektik. Schrecke ein Pferd schnell mal bei einem unerwarteten Geräusch auf, blieben Alpakas vollkommen gelassen ohne jegliches Zucken auf ihrem Platz.

Alpakas zum Greifen nah: Eine tolle Erfahrung für Jung und Alt!

Ob alleine oder zu zweit, mit euren Freunden oder eurer Familie, bei Karen ist jeder herzlich willkommen! Angefangen bei Kindern im Grundschulalter bis hin zu jedem Alpaka-Fan ist der gemeinsame Alpaka Spaziergang eine tolle Gelegenheit für Jung und Alt einfach mal abzuschalten und sich voll und ganz auf die sanften Tiere zu konzentrieren.

Berühren ja, aber bitte sehr behutsam und mit Bedacht.

Obwohl Karens kuschelige Fellnasen und ihre großen Augen direkt das Bedürfnis zum Streicheln erwecken, ist es wichtig zu wissen, dass Alpakas Distanztiere sind. Lediglich in ihrem Catchpen, einem kleinen Areal am Stall, dulden sie die direkte Nähe. Diese ist beispielsweise bei der Pflege ihres Felles sowie ihrer Augen erforderlich.

Wie ihr auf sie zugeht und worauf ihr im Umgang mit Alpakas achten solltet, erklärt euch Karen in aller Ruhe vor eurem Alpaka Spaziergang. Ihr findet Karen bisher nur über ihr Facebook Profil Alpakas Wilhelmshaven. Dieses ist öffentlich und somit jedem zugäglich.

Außerdem erreicht ihr sie unter der folgenden Mobilfunknummer: 0174 – 72 90 493

Es hat Susi und mir unheimlich viel Spaß gemacht Karen und ihre drei Alpakas kennenzulernen und einen Einblick in Karens Leidenschaft für Alpakas zu erfahren! Vielen Dank dafür!

Ideenflut will geteilt werden! Denn man tau und bis bald!

Eure Dorina