Mit dem heutigen Beitrag stellen wir euch Björn Först, den Abteilungsleiter der SG Sengwarden Fedderwarden vor. 17 Jahre lang gab es keine Kindermannschaft bei der Spielergemeinschaft der beiden Dörfer. Warum und wie sehr das Team der SG für den Verein brennt und seit 2019 sämtliche Hebel für ihre Nachwuchskicker in Bewegung setzt, berichtet euch Björn in der heutigen Podcastfolge 《Wofür brennst du? 》mit Susanne Winter.

Björn brennt für die SG Sengwarden Fedderwarden

Hauptberuflich begleitet Björn schwervermittelbare Jugendliche als Fallmanager beim Jobcenter in Wilhelmshaven. Seine Freizeit widmet er voll und ganz dem SG Sengwarden Fedderwarden und Fußball.

Björn möchte was bewegen!

Dass Björn für das Fußball-Vereinsleben brennt, ist weder zu übersehen, noch zu überhören! Seit bereits 2004 ist er Teil der SG Sengwarden Fedderwarden. Je länger er dort Fusball spielte, desto mehr überkam ihn das Bedürfnis sich für den Verein zu engagieren. Mittlerweile macht er genau das. So setzt er sich seit 2019 mit vollem Herzblut als Abteilungsleiter für die Fußball-Spielgemeinschaft ein.

“Es reichte mir irgendwie nie “nur” Fußball bei der SG Sengwarden Fedderwarden zu spielen.”

Seitdem verbindet Björn seine Leidenschaft für Fußball mit seiner Leidenschaft fürs Netzwerken. Er liebt es diese bei der SG Sengwarden Fedderwarden zu leben und zu sehen, wie viel eine Gemeinschaft erreichen kann, wenn alle an einem gemeinsamen Strang ziehen.

Sein Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Angefangen bei der Koordination der Trainer über den regelmäßigen Austausch mit dem Vorstand, seinen Vereinskollegen, den Eltern, ihren Kindern und anderen Vereinen bis hin zur Organisation diverser Presseangelegenheiten und Sponsoren-Akquise. Auch kümmert sich Björn um die Planung der Fortsetzung des Spielbetriebs nach dem anhaltenden Spielverbot.

#Nur die SG

Kurz gesagt: Björn lebt das Motto Nur die SG”.
Kaum berichtete er uns von seinen bisherigen Momenten bei seinem Verein, schon strahlten seine Augen. Mit ihm verbindet er eine wirklich tolle Zeit. Das Vereinsleben und die damit verbundene Gemeinschaft sind für Björn unbezahlbar. Somit steigt die Vorfreude auf das Ende des Corona bedingten Spielverbots von Tag zu Tag mehr.

2 Dörfer – Ein Team!

Doch nicht nur Björn brennt für die SG Sengwarden Fedderwarden. Eben das Vereinsleben ist es, was er im Podcast immer wieder betonte. Mittlerweile ist die SG Sengwarden Fedderwarden mit 12 Trainern, acht Fußball- Mannschaften und einem großen Netzwerk wie folgt aufgestellt:

  • 3 Kindermannschaften (E und F und Bambinis)
  • Zwei Herren Mannschaften
  • Ü32 Mannschaft
  • Alte Herren Mannschaft ab 38
  • Frauenfußball seit Herbst 2020

Besonders stolz ist der Verein auf seine kleinen Nachwuchskicker der E- und F-Jugend sowie die Bambinis. Sie sind die Kleinsten SG Vereinsmitglieder. Nachdem es 17 Jahre lang keine einzige Kindermannschaft in der Spielgemeinschaft gab, gaben die Kleinen bis zum anhaltenden Spielverbot umso mehr Gas.

Bereits beim ersten Schnuppertraining war Björn und den beiden Trainern Olli und Chris schnell klar, dass es in den beiden Dörfern Sengwarden und Fedderwarden reichlich kleine Nachwuchskicker gibt, die es nicht erwarten können in die SG reinzuwachsen.

Das kann ich nur bestätigen! Bevor unser Großer bei der SG Sengwarden Fedderwarden begann, hatte ich ehrlich gesagt keinen Bezug zum Fußball. Ist man jedoch erst einmal mittendrin, macht es einfach nur Spaß, die Kinder auf dem Platz zu erleben! Doch nicht nur das Fußballspiel, sondern auch die Gemeinschaft dahinter entwickelt sich stetig weiter und ist echt toll!

“Jede Trainingseinheit schweißt die Kids ein Stück näher zusammen. Es ist einfach super, die Kids dabei zu erleben, wie sie in ihre Mannschaft reinwachsen.”

Unter dem Hashtag #reinwachsen seht ihr einige Einblicke in die bisherigen Trainings und Fußballturniere. Momente, wie dieser hier sind es, die das Team der SG Sengwarden antreiben ihre kleinen Nachwuchskicker am Ball zu halten. Seht ihr, wie sehr die Augen von Leon hier strahlten während er gleich zwei Pokale in seinen Händen hielt? Die F-Jungend hatte gerade erst ihre ersten Trainingseinheiten erlebt und ihr erstes Turnier erlebt. Sie bissen sich von Spiel zu Spiel gegen die bereits eingespielten Mannschaften durch und hatten dabei sichtlich mit sich zu kämpfen. Umso größer war die Freude über den ersten Pokal in der Hand und die Auszeichnung zum besten Torhüter dieses Turniers.

“Die Leidenschaft und der Spaß am Fußball. Das ist es was zählt!”

Und dann kamen Corona und das Spielverbot….

Wer nun glaubt, die SG Sengwarden Fedderwarden und Björn ließen sich von dem Shutdown bremsen, der täuscht sich gewaltig 😉  Anstatt nichts zu tun und das Vereinsleben ruhen zu lassen, zeigte der Verein erst kürzlich, was als Geneinschaft mit “Einfach Netzwerken” möglich ist. Sei es über kleine, spielerische Fußball-Challenges via WhatsApp, eine virtuelle Weihnachtsfeier via Zoom oder auch eine gemeinsame Bestellung bei Restaurants und Gesa von unserem Dorfladen zur Mühle.

So sehr Björn den Start des Spielbetriebs herbeigesehnt, so groß ist auch seine Ehrfurcht vor all denjenigen, bei denen Corona gerade an ihre Existenz geht. Dies gilt insbesondere für Gastronomen, deren laufender Betrieb adtoc lahm gelegt wurde. Björn kennt einige davon und hat selbst miterlebt, welchen Herausforderungen sie sich seit 2020 stellen müssen.

Daher rief die SG Sengwarden Fedderwarden eine wirklich tolle Netzwerkaktion ins Leben und bestellten fortlaufend Essen bei verschiedenen Gastronomiebetrieben in Wilhelmshaven. Teilweise kamen rund 100 Bestellungen zusammen. Zudem freuten sich 170 handgemachte Stutenkerle der Bäckerei Schoof aus Middoge bei Gesa im Dorfladen zur Mühle abgeholt und von den Vereinsmitgliedern verteilt zu werden. Alles unter Einhaltung der strengen Corona Hygieneregeln.

Sponsoren gesucht!

Ihr wollt mehr über die SG Sengwarden Fedderwarden erfahren oder ihr neuer Sponsor werden? Dann schreibt Björn am besten persönlich an:

via Facebook

Ihr merkt schon. Ich könnte noch stundenlang so weiterschreiben, da Björn von der SG Sengwarden Fedderwarden unheimlichen vielseitig in unserer Stadt Wilhelmshaven engagiert ist. Es war eine tolle Podcastaufnahme und ich finde es super, dass Björn Zeit und Lust hatte, uns und euch zu berichten, weshalb er derart für die SG Sengwarden Fedderwarden brennt!

Danke Björn! Macht weiter so!  🙂

Solltet auch ihr bereits für die SG brennen, hier geht es zu ihrem neuen Fan-Shop der SG Sengwarden Fedderwarden