Wie mich ein Zufallskontakt nach dem anderen zu meinem ersten Ideenflut Design geführt hat, erfahrt ihr in meinem heutigen Beitrag.

Ich finde es wirklich erstaunlich, wie Eins zum Anderen kommt. Gerade erst wurde ich plötzlich entlassen und nun hielt ich nur wenige Monate später mein ersters maritimes Ideenflut Design in den Händen. Ein tolles Gefühl!

Tailormade by Ideenflut

Dieser Pullover hier ist ein tolles Beispiel für die Ideenflut in mir. Das Motiv war ursprünglich als Entwurf für ein Tattoo auf der Schulter meines Mannes gedacht. Anstatt auf seiner Schulter zu landen, landete die Skizze in einer Kiste in unserer Abstellkammer. 11 Jahre lang spielt mein Mann bereits mit dem Gedanken sich dieses Motiv auf seine Schulter tättowieren zu lassen, doch bisher blieb es bei der Bleistiftzeichnung auf dem angerissenen Stück Papier in seiner Kiste. 

Bereits vor 9 Jahren bearbeitete ich diese so, dass ich ihm ein individuelles Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen konnte. Ich liebe handgemachte Geschenke, bin jedoch keine Bastelqueen oder Ähnliches. Mit Photoshop habe ich mich jedoch immer schon sehr gerne beschäftigt. So entschied ich mich 2009 für eine persönliche Gravur mit eben diesem Motiv auf einem Zippo Feuerzeug. Mein Mann strahlte bis über beide Ohren und die Überraschung war gelungen 🙂

Von der Skizze zum ersten Ideenflut Design

Warum auch immer, aber das Motiv ließ mich über all die Jahre hinweg nicht los. So behielt ich es Jahr für Jahr für ein weiteres, persönliches Geschenk im Hinterkopf. Jedoch fehlte mir einfach die zündende Idee!

Wie es der Zufall so wollte führten Ende 2018 gleich mehrere aufeinander folgende Zufallskontakte zu einer weiteren, spontanen Ideenflut. Angefangen hatte alles mit dem oben abgebildeten Pullover von Gestrandet.net, einem jungen Unternehmen, welches meine Leidenschaft fürs Meer mit mir teilt und mit seiner Modekollektion verbindet.

Ich hatte diesen durch Zufall an einem Bekannten entdeckt und dachte mir: “Das wäre auch etwas für meinen Mann!?” Also schaute ich etwas genauer hin und suchte nach einem Modelabel. Anstelle eines Logos entdeckte ich jedoch nur ein modernes Druckmotiv mit dem Schiftzug Round Table Wilhelmshaven. Da es sich beim Round Table um einen gemeinnützigen Verein handelt, der sich für viele tolle Projekte engagiert, lag es nun nahe, dass der Kapuzenpullover im Auftrag von Round Table Wilhelmhaven bedruckt worden war und dass somit auch ich einen eigenen Entwurf für diesen vorbereiten könnte. Ich dachte dabei gleich an die Tätto-Skizze.

So sprach ich meinen Bekannten darauf an und erfuhr von dem Start-up Gestrandet. Von da an kam die Idee ins Rollen, irgendwann mal einen solchen Pullover mit dem Tättoo-Motiv bedrucken zu lassen.

So schnell führt ein Zufallskontakt nach dem anderen zur nächsten Ideenflut

Etwa eine Woche später brachte ein weiterer Zufallskontakt meine Idee eines eigenen Plots erneut ins Rollen. So traf ich auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt auf eine Mutter, die in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne Plots für ihren Sohn erstellte. Sie hatte sich gerade erst eine neue Presse gekauft und zeigte mir begeistert, welche Plots sie schon alles damit auf seine T-Shirts und ihre Taschen gepresst hatte. Da einige der Motive teilweise sehr filigral und äußerst professionell aussahen, wurde ich neugierig und erzählte ihr von dem Tätto-Motiv in unserer Abstellkammer. Da war sie wieder, die Ideenflut! Sollte ich sie fragen oder lieber nicht? Immerhin hatte ich sie gerade erst kennengelernt. Weihnachten stand vor der Tür und ich suchte noch händeringend nach einer originellen Geschenkidee für meinen Mann. Ich wagte es und fragte sie, ob sie mir wohl auch mal einen Kapuzenpullover plotten könnte und ob es vielleicht sogar so kurzfristig möglich sei, sollte ich diesen innerhalb der kommenden Woche besorgen können.

Sie bot mir an den Plot zu probieren und was soll ich sagen, ich hatte 2018 das perfekte Weihnachtsgeschenk unterm Baum liegen 🙂

Darüber hinaus plottete sie auch meine neue Laptop-Tasche mit meinem Logo-Entwurf für Ideenflut – Einfach mal Wat(t) Neues! und begeisterte mich erneut mit der hohen Qualität ihrer Plots und ihrer unübersehbaren Leidenschaft zu diesem tollen Hobby!

Hier ist das Ergebnis! Sie war so lieb und plottete das Motiv auch gleich auf zwei einfarbige Shirts unserer beiden Rabauken 🙂

Danke!

Da wir uns bis Mitte Dezember gar nicht kannten, war ich umso überraschter, dass sie das für mich getan hatte und möchte ihr an dieser Stelle noch einmal DANKE! sagen! Es war ein tolles Gefühl, mein eigenes Logo auf einer Laptop-Tasche zu sehen!

 

Kommt die Ideenflut erst einmal ins Rollen, reißt sie all meine Gedanken mit. So wurde aus meinem Logo-Entwurf nicht nur ein Testplot auf meiner Laptoptasche, sondern auch gleich ein Design für ein maritimes Motiv für Kleine Kostbarkeiten für Edine Liebrecht 🙂 Auch ihr möchte ich an dieser Stelle danken, dass sie aus meinem eigenen Entwurf eine neue kleine Kostbarkeit gezaubert hat, die ich mittlerweile am Hals trage 🙂 Sie hat mich damit an meinem Geburtstag überrascht und mich erneut sprachlos gemacht, da sie mir die Kette über meine beste Freundin übergeben ließ. Danke Edine!